Badia, die Ortschaft am Fuße des Sas dla Crusc (Kreuzkofel)

Badia, die Perle der Dolomiten, befindet sich am Fuße des Kreuzkofels. Die Wallfahrtskirche La Crusc, am Fuße des Kreuzkofels ist traditionsgemäß das Ziel der Pilger aller Ortschaften des Gadertales. Am Fuße des Kreuzkofels erstrecken sich die schönen Wiesen von Armentara, die während der Blütezeit im Frühjahr, oder im Herbst, wenn sich die Lärchen golden verfärben, ein Wunder sind, das Sie nicht verpassen sollten. Im Winter lädt der Sessellift La Crusc dazu ein, in diesen verzauberten Orten Ski zu fahren oder die Sonne bei einem Spaziergang im weißen Schnee von Alta Badia zu genießen.

Rund um die Ortschaft Badia gibt es zwei große Naturparks: Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags und der Naturpark Puez-Geisler. Beide Parks sind Teil vom Unesco Weltnaturerbe. Für Liebhaber der Natur, Tierwelt, Flora und Geologie ist das ein Paradies, das entdeckt werden will.

Ganz in der Nähe des Garni Flurida in Badia liegen auch die anderen Ortschaften des Tourismusgebiets von Alta Badia:

La Val, eine sehr gut erhaltene Ortschaft und ein sehr beliebtes Ziel für Wanderer.
La Villa, berühmt für den Skiweltcup auf der legendären Gran Risa.
St. Kassian, eine an den Hängen des La Varella gelegene Ortschaft, die zahlreiche Möglichkeiten für Sportarten wie Wandern, Langlaufen oder Rodeln bietet.
Corvara, das bekannteste Zentrum und Zielort des Radsport-Ereignisses Maratona dles Dolomites.
Colfosco, berühmt für die prachtvolle gotische Kirche.